Tagesablauf

Die Einrichtung hat an Schultagen von 7.15 bis 15.45 Uhr geöffnet. Der Unterricht findet zwischen 7.45 Uhr und 13.30 Uhr statt, mit schulischer Anwesenheitspflicht. Bei den jüngeren und schwerstmehrfachbehinderten Kindern finden zunächst Morgenkreise statt. Ältere Kinder und Jugendliche besuchen in dieser Zeit den Deutsch- und Mathematikunterricht. Die zweite Unterrichtseinheit ist in allen Klassen die Selbstversorgung. In der dritten Stunde finden zumeist wieder Deutsch- und Mathekurse statt. Nach der halbstündigen Hofpause folgt der Fachunterricht. Die Aufnahme der Mittagsmahlzeit findet in den Klassen statt. Im Anschluss teilen sich die Kinder individuell in Interessensgruppen oder widmen sich der Freiarbeit bzw. der Mittagsruhe. Etwa um 14.00 Uhr 13.30 Uhr wird der größte Teil der Schülerschaft durch Fahrdienste abgeholt. Ein geringer Teil verbleibt die restliche Zeit im Spätdienst. Wenige Kinder verlassen die Schule alleine oder werden durch Eltern abgeholt.

An Wochenenden, Feiertagen und Ferientagen ist die Schule geschlossen. Ausnahmen in der jährlichen und täglichen Struktur bilden besondere Angebote und Höhepunkte der Schule.

Kommentare sind geschlossen.